Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Einwilligungserklärung*
Bitte addieren Sie 3 und 6.

Brustvergrößerung

Wie wird die Brustvergrößerung durchgeführt?

Es stehen heute verschiedene Implantate zur Auswahl, die entweder mit Silikon-Gel oder mit Kochsalz gefüllt sind. Die Hülle ist jedoch bei allen Inlays aus gut verträglichem Silikon. Durch die Entwicklung des „kohäsiven“ SilikonGels ist ein Auslaufen kaum noch möglich. Welches Implantat für Sie das Beste ist, muss individuell besprochen werden. Auch gibt es verschiedene Größen und Formen. Welche Größe eingebracht werden soll, ist nicht nur vom Wunsch der Patientin abhängig, sondern auch von den gegebenen körperlichen Voraussetzungen. Auch dieses Thema muss vorab besprochen werden.

Die Operation führe ich ausschließlich in Vollnarkose durch. Diese wird von einem erfahrenen Anästhesisten geleitet. Der Eingriff kann sowohl stationär als auch, auf besonderen Wunsch, ambulant erfolgen. Durch einen etwa 4 cm langen, kaum sichtbaren Hautschnitt in der Unterbrustfalte, der Achselhöhle oder um den Warzenvorhof wird eine Tasche entweder zwischen Brustmuskel und Brustdrüse oder, bei sehr wenig eigenem Drüsengewebe, unter dem Brustmuskel geformt. In diese Tasche wird das Implantat eingebracht. Die Brustdrüse selbst wird nicht berührt oder geschädigt. Die Stillfähigkeit als auch die Berührungsempfindung bleiben erhalten. Zur Ableitung des Wundsekretes wird jeweils ein dünner Plastikschlauch in die Brust eingelegt und nach außen abgeleitet. Er wird nach 1 – 2 Tagen entfernt.