Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Einwilligungserklärung*
Bitte rechnen Sie 1 plus 7.

Facelifting | Gesichtsstraffung

Welche Komplikationen können auftreten?

  • Nachblutungen, die eine erneute Operation erfordern, können in den ersten 48 Stunden auftreten.
  • Wundheilungsstörungen im Nahtbereich sind meist harmlos und heilen in der Regel spontan ab.
  • In seltenen Fällen können aber auch Vereiterungen auftreten, die operativ angegangen werden müssen.
  • Vor allem bei starken Rauchern können auch einzelne Hautareale absterben und unter Narbenbildung abheilen. Manchmal können sich derbe, wulstige Narben, sogenannte hypertrophe Narben oder Keloide ausbilden.
  • Taubheitsgefühle im abgelösten Hautbereich sind normal und bilden sich innerhalb von 3 bis 4 Monaten zurück.

Die am meisten gefürchtete Komplikation ist die Verletzung des motorischen Gesichtsnervs. Dieser hat fünf Äste, wobei der Ast zur Stirn und der Ast zum Hals am ehesten geschädigt werden kann. Dieses hätte zur Folge, dass Sie die Stirn auf der betroffenen Seite nicht mehr runzeln und die Augenbraue nicht mehr anheben können. Bei Verletzung des Halsastes würde der Mundwinkel hängen.